Voodoo Rhythm - The Monsters // Sex Organs // Broken Bridge

Samstag 18. Jan 2020

Voodoo Rhythm Label Night

Das Berner Kult-Underground Musiklabel "Voodoo Rhythm Records" legt in der Kulturhalle Sägegasse eine Label-Night vom Feinsten hin.

Tickets gibt's hier

The Monsters
"The Monsters" wurden 1986 in der Kleinstadt Bern, der Hauptstadt der Schweiz, gegründet. Ihr Sound ist eine unscharfe Mischung aus 60er Jahre Garagen-Punk, wildem Teenager-Trash-Rockabilly und primitivem Rock'n'Roll. Es ist 187% kein MTV und Top-100-Scheiße! Das eigentliche Lineup ist Gitarre, Bass und das so genannte Clonedrum: bedeutet 2 Drummer mit nur 1 1/2 Drums, die die gleiche Bassdrum von beiden Seiten schlagen. Neben den unzähligen Shows in der Schweiz spielten "The Monsters" umfangreiche Tourneen durch Europa, darunter Deutschland, Frankreich, Holland, Belgien, Italien, Österreich, England, Dänemark und Spanien. Im Jahr 2003 tourte die Band durch Argentinien, Brasilien und New York. The Monsters sind eine Kickass-Liveband, die jede Bühne niederbrennen wird.


 

Broken Bridge

Sie haben die Wut des Punk der sechziger Jahre, den schmutzigen Dandyismus des Punk der sechziger Jahre, die Ausstattung des Punk der sechziger Jahre. Doch sie wurden zu Beginn der 2000er Jahre geboren, als Avril Lavigne und Tragédie noch verehrt und respektiert wurden. Sie sind die gebrochene Brücke. Fast nostalgisch für eine unbekannte Zeit. Zwei Jungs von der Côte, "im Wind", wie die Jugendlichen der sechziger Jahre sagen, mit dem juckenden Kratzer und dem Willen, die französischsprachige Rockszene zu erschüttern.

Mit den vermeilles-Socken, passend zur Jacke, führt Don Salmontes (an Gitarre und Gesang) den Weg, gefolgt von Redd Knee (an Schlagzeug und Gesang) und seinem makellosen blonden Docht. Und unter den engelsgleichen Melodien der Jungs-Band steckt eigentlich der Rausch des Gitarristen und die Behauptung des Schlagzeugers. Auf der Bühne wird die Gruppe aus Nyon elektrisiert und lässt einen erstaunlichen, ekstatischen Wahnsinn aufkommen.
Gentleman-Rocker.

 

SEX ORGANS

Im Jahr 2013 erhielt die NASA ein seltsames Signal von der Andromedagalaxie. Nach mehrmonatigem Studium durch einige der besten Linguistikexperten des Planeten wurde das Signal übersetzt und als Antrag auf Besuch der Erde durch zwei Vertreter eines Planeten entdeckt, der von Wesen bewohnt wird, die menschlichen Geschlechtsorganen ähneln. Die Botschaft besagt auch, dass die Sex-Organe die menschliche sexuelle Aktivität seit einigen Jahrzehnten überwachen und dass es an der Zeit ist, auf unseren Planeten zu kommen, weil "die menschliche Sexualität falsch und unsexy geworden ist". Die Sex Organs begannen ihre Tournee durch die Erde im Funtastic Dracula Carnival 2014 und planen, in diesem Jahr Seminare und "Noise Therapy Sessions" auf den heißesten Rock and Roll Festivals Europas wie dem Cosmic Trip Festival in Frankreich und Hipsville in Surrey, Großbritannien, abzuhalten. Die Sex Organs nahmen ihr erstes Vinyl im Rotlichtviertel von Amsterdam, Holland, auf und fanden Voodoo Rhytm in Bern Schweiz als das attraktivste Label für ihre erste Veröffentlichung. Anfang des Jahres unterzeichneten The Sex Organs einen exklusiven Plattenvertrag mit Voodoo Rhythm Records in Bern, Schweiz, um ihre Botschaft von "good sex" und "loud noises" an den Rest der Menschheit zu vermitteln.


18. Januar 2020 21:00 – 19. Januar 2020 03:30
Kategorie: Keine Altersbeschränkung
Zurück zu allen Veranstaltungen

Die sägegasse

Wir heissen euch herzlich in der Kulturhalle Sägegasse in Burgdorf willkommen. Ein vielfältiges Veranstaltungsangebot zieht in die altehrwürdige Turnhalle am Fusse des Burgdorfer Schlosshügels ein. Konzerte, Theater, Partys, Flohmärkte und vieles mehr halten Einzug und sollen das Kulturleben in Burgdorf bereichern.

Goldsponsoren

Silbersponsoren

pb swisstools
Localnet
Egger Bier Worb
Malerei Singeisen