Punknight mit Selbstbedienung // The Fucks // The Frantic Birds

Samstag 26. Okt 2019

Türöffnung: 20:00
Ende: 03:30

Ticket 15,00 CHF

Keine Altersbeschränkung

PUNKROCK VOM FEINSTEN MIT:

THE FRANTIC BIRDS
20:30 UHR

Die Band wurde 2010 von den 2 Schulfreunden Mochu (Bass/Voc) und Phippu (Guit) ins Leben gerufen. Nach mehreren Wechseln besteht die Band heute zusätzlich aus Michu (Drums) und Simu (Guit).

Ihr Repertoire besteht aus rund 30 Eigenkompositionen mit einer einzigartigen Mischung von Pop über Punk-Rock bis Metal mit Growl-Parts, womit Sie ein breites Publikum ansprechen.


THE FUCKS
21:45 UHR

Sie wurden im Frühjahr 2003 durch Andreas Chäspel Hauswirth und Klaus Müllener gegründet. Nach den ersten Lärmversuchen suchten sich die beiden einen Bassisten. An dieser Stelle stiess Christoph von Siebenthal zur Band. Damals lärmten die Jungs in der Scheune von Müllener`s, bis die Nachbaren mit den ersten Reklamationen kamen. Gespielt wurde damals einfacher, rebellischer, schmutziger Punkrock. Heute besteht die Band aus den zwei Gründern, Etienne Marmet (Bass) und Jan Müllener (zweite Guit).

Die musikalische Inspiration, die von Metal über Post-Punk bis hin zu Ska reicht, widerspiegelt die unterschiedlichen Hintergründe der Bandmitglieder. Dank der unterschiedelichsten Musikgeschmäcker der Jungs, bietet jedes Lied und jeder Auftritt viel Abwechslung. Abwechslung, kombiniert mit der Leidenschaft und Spielfreude, bringen Sie jedes Publikum zum rocken. Wer ein offenes Ohr für schnelle Rhythmen, heftige Gitarrenriffs, melodische Solos und eingängige Gesänge hat, kommt bei The Fucks voll auf seine Kosten.

 


SELBSTBEDIENUNG
23:00 UHR

Zufälle gibt es nicht, und wenn, dann sind sie geplant. So erging es auch Simon und Nuno, als sie im Jahr 2007 auf der Suche nach einem Gitarristen für ihre frisch gegründete Punkrock Band waren. Seit Jahren nicht mehr gesehen und an einem Punkkonzert wiedergefunden, passierte es, dass Luca diesen Posten der Band einnehmen durfte. Die Reise von Selbstbedienung konnte starten. Die Band besteht heute aus Simon, Luca und Simon Graf

Angetrieben durch ihren Tatendrang und der jugendlichen Unzufriedenheit gegenüber dem System erschien 2010 bereits die erste EP mit 6 Liedern. Brachialer, ehrlicher Deutschpunk, der vor allem die Schattenseiten unserer Gesellschaft belichtete. Im September 2019 erschien ihr neues Album "Zu Hause".

Nach 10Jahren Bandgeschichte, drei veröffentlichen Alben, diversen Festivalauftritten und Tourneen sind die bunten Haare und die zerrissenen Hosen einem neutraleren Bild gewichen. Der Punk im Herzen schlägt jedoch rhythmisch weiter. Dementsprechend hat sich auch die Musik gewandelt. Musste vor zehn Jahren jeder Song noch laut, schnell und maximal drei Akkorde aufweisen, so legt man heute doch mehr Wert auf Melodie und Rhythmus und scheut sich auch nicht vor langsameren, klangvolleren Liedern. Und dennoch kreiert Selbstbedienung immer noch energiegeladenen Punkrock und trägt ihn auch mit Freude auf die Bühne. Der Kontakt zum Publikum ist ein Muss, Unterhaltung garantiert.

 

26. Oktober 2019 20:00 – 27. Oktober 2019 03:30
Kategorie: Keine Altersbeschränkung
Zurück zu allen Veranstaltungen

Die sägegasse

Wir heissen euch herzlich in der Kulturhalle Sägegasse in Burgdorf willkommen. Ein vielfältiges Veranstaltungsangebot zieht in die altehrwürdige Turnhalle am Fusse des Burgdorfer Schlosshügels ein. Konzerte, Theater, Partys, Flohmärkte und vieles mehr halten Einzug und sollen das Kulturleben in Burgdorf bereichern.

Goldsponsoren

Silbersponsoren

pb swisstools
Localnet
Egger Bier Worb
Malerei Singeisen